ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 312



                                               

Achsa

Kaleb versprach sie im Landnahme Kanaans Jos 15.16–19 = Ri 1.12–15 als Brautpreis für die Eroberung eines Gebiets. Darauf hin eroberte Otniel das Gebiet und wurde ihr Ehemann Jos 15.16–17. Achsa forderte von ihrem Vater zusätzlich Wasserstellen a ...

                                               

Batseba

Der hebräische feminine Personenname בַּת־שֶׁבַע bat šæva, deutsch ‚Batseba ist eine Genitivverbindung bestehend aus Grundwort und Bestimmungswort. Das Grundwort ist das Substantiv בַּת bat "Tochter", das Bestimmungswort das Substantiv שֶׁבַע šæv ...

                                               

Bilha

Bilha, auch Bilhah, ist eine Gestalt aus der Bibel und eine Tochter des Laban und einer der Mägde in dessen Haushalt. Sie hatte eine Halbschwester namens Silpa, die ebenfalls Magd war. Bilha gebar ihrem Herrn Jakob auf Wunsch seiner Frau Rachel z ...

                                               

Damaris (Bibel)

Damaris wurde vom Apostel Paulus durch dessen Predigt auf dem Areopag in Athen bekehrt, wie in Apg 17.34 berichtet wird. Sie wird oft als Ehefrau des Dionysius Areopagita bezeichnet, der vor ihr als einer der Zuhörer des Paulus und neu zum Glaube ...

                                               

Debora (Richterin)

Die Richterin Debora ist eine Person aus dem Tanach. Das Richterbuch erzählt von ihr in den Kapiteln 4 und 5. In beiden Kapiteln geht es um die Deboraschlacht: Ri 4 berichtet darüber in erzählender Form, Ri 5 in dichterischer Form im sogenannten ...

                                               

Delila

Delila war laut dem Alten Testament beziehungsweise dem Tanach eine Geliebte des israelitischen Helden Samson. Das Buch der Richter berichtet, dass Delila von den Philistern bestochen wurde, dem als unbezwingbar geltenden Samson das Geheimnis sei ...

                                               

Dina (Bibel)

Dina war eine Tochter Jakobs und Leas, die im Alten Testament der Bibel namentlich erwähnt wird. Geboren wurde sie in Haran wie 11 ihrer 12 brüder.

                                               

Elisabet

Der griechische Personenname Ἐλισάβετ "Elisabet" stammt aus dem Hebräischen. Die Septuaginta gibt mit Ελισαβεθ Elisabet den nur in Ex 6.23 vorkommenden Namen אֱלִישֶׁבַע ’älîšæva, deutsch ‚Elischeba wieder. Elischeba ist ein Nominalsatzname, best ...

                                               

Königin Ester

Königin Ester ist nach dem alttestamentlichen Buch Ester eine jüdische Waise mit dem hebräischen Namen Hadassa, Adoptivtochter ihres Cousins Mordechai, die im 5. Jahrhundert v. Chr. in der persischen Diaspora lebte und Frau des persischen Königs ...

                                               

Eunice (Heilige)

Eunike ist eine frühe Christin, die im Neuen Testament erwähnt wird. Die Apostelgeschichte Apg 16.1 erwähnt als Mutter des Timotheus eine "gläubige jüdische Frau", die mit einem Griechen verheiratet war. Dem als pseudepigraphisch angesehenen 2. B ...

                                               

Adam und Eva

Adam und Eva waren nach der biblischen Erzählung im 1. Buch Mose das erste Menschenpaar und die Stammeltern aller Menschen. Auch der Koran erwähnt Adam und Eva. Adam wurde demnach von Gott aus Erde geformt, danach wurde ihm der Lebensatem eingeha ...

                                               

Die gebärende Frau

Die Bildrede von der gebärenden Frau ist ein Gleichnis Jesu. Es ist Teil der Abschiedsrede Jesu, die im Evangelium nach Johannes in den Kapiteln 13–17 überliefert ist.

                                               

Gleichnis vom ungerechten Richter

Das Gleichnis vom ungerechten Richter, auch Gleichnis von der bittenden Witwe genannt, zählt zu den Parusiegleichnissen Jesu und wird dem lukanischen Sondergut zugerechnet. Durch das Gleichnis verdeutlichte Jesus seinen Jüngern die Wirksamkeit ha ...

                                               

Gleichnis von den klugen und törichten Jungfrauen

Das von Jesus von Nazaret erzählte sogenannte Gleichnis von den klugen und törichten Jungfrauen beschäftigt sich als Parabel mit der Vorbereitung auf das Reich Gottes und den soteriologischen Konsequenzen daraus. Das Gleichnis wird in der katholi ...

                                               

Hagar

Hagar, in der Vulgata Agar, ist im Alten Testament die ägyptische Magd Saras, Nebenfrau Abrahams und Mutter Ismaels.

                                               

Heilung der Schwiegermutter des Simon Petrus

Die Heilung der Schwiegermutter des Simon Petrus beschreibt ein sogenanntes Heilungswunder durch Jesus von Nazaret im Neuen Testament der Bibel. Erwähnt wird die Geschichte in den Büchern des Markus, Lukas und Matthäus. Neben der Deutung der Szen ...

                                               

Hulda (Prophetin)

Der Name Hulda ist wahrscheinlich die weibliche Form des hebräischen חלֶד cholæd, womit ein Maulwurf oder Wiesel bezeichnet wird. Möglich ist auch das Femininum von חֶלֶד chælæd, "Lebensdauer".

                                               

Hure Babylon

Die Hure Babylon ist eine der biblischen Allegorien für die Gegner der Gläubigen im Allgemeinen und das römische Weltreich im Speziellen. Ihre wirkungsreichste Beschreibung findet sich im Neuen Testament in der Offenbarung des Johannes im Kapitel ...

                                               

Isebel

Der hebräische feminine Personenname אִיזֶבֶל ’îzævæl, deutsch ‚Isebel ist vermutlich ein Fragesatz, bestehend aus dem Fragewort אֵי ’aj, deutsch ‚Wo? und dem Substantiv זבל zvl, deutsch ‚Hoheit und lässt sich mit "Wo ist Hoheit?" übersetzten. Da ...

                                               

Jesus und die Ehebrecherin

Die Perikope über Jesus und die Ehebrecherin steht in den Versen 7.53–8.11 des Johannesevangeliums und beschreibt eine Konfrontation zwischen Jesus und den Schriftgelehrten und Pharisäern zu der Frage, ob eine Frau, die soeben beim Ehebruch ertap ...

                                               

Jesus und die Samariterin

                                               

Buch Judit

Das Buch Judit ist ein deuterokanonisches Buch des christlichen Alten Testaments, nicht aber der Jüdischen Bibel. In der protestantischen Lutherbibel wurde es unter die "Apokryphen" geordnet und mit abgedruckt. Es wurde wahrscheinlich im hellenis ...

                                               

Junia (Apostel)

Junia oder Junias ist eine Person, die im Römerbrief 16.7 zusammen mit Andronikus erwähnt wird. Paulus bezeichnet beide als "angesehen unter den Aposteln". Viele Exegeten nehmen an, dass es sich bei Junia um eine Frau handelt, die im Urchristentu ...

                                               

Kandake

In der Antike galt Kandake als Eigenname, den alle nubischen Königinnen trugen. Tatsächlich handelt es sich jedoch um einen Titel, der sich vom meroitischen Wort kdke, "Königsmutter", herleitet. Da der König als Sohn des Gottes Amun galt, kam den ...

                                               

Die klugen und törichten Jungfrauen (Magdeburger Dom)

Die Klugen und Törichten Jungfrauen sind eine Skulpturengruppe am Paradiesportal des Magdeburger Doms, die das gleichnamige Gleichnis darstellt. Man datiert sie um die Mitte des 13. Jahrhunderts, der Bildhauer bleibt anonym. Die zehn Figuren best ...

                                               

Lea (Bibel)

Lea oder Leah ist im Tanach und dem Alten Testament die erste Ehefrau des Stammvaters Jakob und Mutter von sechs Söhnen, die als Stammväter der Zwölf Stämme Israels gelten, sowie der Tochter Dina. Die Beziehung zu ihrer Schwester Rachel, Jakobs z ...

                                               

Lydia (Bibel)

Die Purpurhändlerin Lydia von Philippi nahm den Apostel Paulus von Tarsus und seinen Begleiter Silas in ihr Haus auf und ließ sich und die Angehörigen ihres Hauses taufen. Lydia wird in der Apostelgeschichte erwähnt. Sie stammte aus Thyatira in K ...

                                               

Maria (Mutter Jesu)

Maria ist die im Neuen Testament genannte Mutter Jesu. Sie lebte mit ihrem Mann Josef und weiteren Angehörigen in dem Dorf Nazaret in Galiläa. Maria wird im Christentum als Mutter Jesu Christi besonders verehrt und ist auch im Koran als jungfräul ...

                                               

Maria Magdalena

Über Maria Magdalena oder Maria von Magdala wird im Neuen Testament berichtet. Die Evangelisten erwähnen sie als Begleiterin Jesu und Zeugin der Auferstehung. Ihr Beiname verweist auf den Ort Magdala am See Genezareth im Heiligen Land.

                                               

Christus im Hause von Maria und Martha

Christus im Hause von Maria und Martha ist ein Gemälde von Diego Velázquez und zählt zu seinem Frühwerk. Es entstand im Jahre 1618, kurz nachdem er seine Lehre bei Francisco Pacheco del Río beendet hatte. Das Gemälde zählt zu den sogenannten Bode ...

                                               

Martha von Bethanien

Martha von Bethanien ist eine Gestalt des Neuen Testaments. Erwähnt wird Martha im 10. Kapitel des Lukasevangeliums sowie im 11. und 12. Kapitel des Johannesevangeliums. Die Darstellungen in den beiden biblischen Erzählungen zeigen Gemeinsamkeite ...

                                               

Michal

Michal ist eine im Tanach, der hebräischen Bibel, erwähnte Frau. Sie war die jüngste Tochter des israelitischen Königs Saul. Sie verliebte sich, bald nachdem David Goliath getötet hatte, in den Schafhirten. Saul willigte nur mit Widerwillen ein, ...

                                               

Mirjam (Prophetin)

Mirjam, auch Miriam geschrieben, war nach Überlieferung des Alten Testaments die Schwester Moses und Aarons und eine Prophetin.

                                               

Priszilla und Aquila

Priszilla und Aquila gehören zu den ersten Christen und waren Missionare des Urchristentums im Bereich einiger Gemeinden in Kleinasien und Korinth. Die Namen des Ehepaars werden in der Reihenfolge – für die damalige Zeit auffallend – sowohl mit A ...

                                               

Rachel (Bibel)

Rachel, auch Rahel, ist eine Gestalt des Tanach, bzw. des Alten Testaments der christlichen Bibel. Im Buch Bereschit, der "Genesis", wird erzählt, wie sie als Tochter des Laban und jüngere Schwester Leas die Lieblingsfrau Jakobs wird. Rachel und ...

                                               

Rebekka

Rebekka ist eine biblische Person der jüdischen Tora und des christlichen Alten Testaments. Die Geschehnisse um Rebekka stehen im Zusammenhang mit den Erzelternerzählungen im 1. Buch Mose Genesis 24–27. Rebekka ist die Schwester Labans, Tochter d ...

                                               

Buch Rut

ֹּDas Buch Rut oder Ruth, hebräisch רוּת, ist ein Buch des Tanach und des christlichen Alten Testaments. Seit dem Mittelalter wird es in vier Kapitel unterteilt. Das Buch Rut umfasst als eine Novelle in der hebräischen Bibel insgesamt 85 Verse. H ...

                                               

Salome (Jüngerin)

Salome, auch Maria Salome oder Salome von Galiläa, war nach Darstellung des Neuen Testaments eine Jüngerin Jesu. Sie gehörte laut Markusevangelium zu den Frauen, die der Kreuzigung Jesu beiwohnten und die als erste ans leere Grab nach dessen Aufe ...

                                               

Salome (Tochter der Herodias)

Salome war Flavius Josephus zufolge der Name einer Tochter der Herodias. In der späteren Tradition ist dieser Name mit der in den Evangelien erzählten Geschichte des Todes Johannes’ des Täufers in Zusammenhang gebracht worden, in der aber nur von ...

                                               

Sara (Erzmutter)

Sara ist eine biblische Gestalt aus dem 1. Buch Mose. Als Frau des Patriarchen Abraham gilt sie als Erzmutter Israels, die den verheißenen Sohn Isaak zur Welt bringt.

                                               

Susanna im Bade

Mit Susanna im Bade, auch Susanna und die Ältesten, wird die biblische Erzählung von der Rettung der Susanna durch den Propheten Daniel bezeichnet. Die Geschichte ist unter der ersten Bezeichnung nicht nur in der bildenden Kunst, sondern auch in ...

                                               

Tabitha

Tabitha, Tabita ist ein weiblicher Personenname aus dem Aramäischen. Die auf die Lutherbibel zurückgehende eingedeutschte Variante des Namens lautet Tabea. Ihr ebenfalls verwendeter griechischer Name war Dorkas, was in der Lutherübersetzung mit " ...

                                               

Tryphaina und Tryphosa

Tryphaina und Tryphosa sind zwei im Neuen Testament erwähnte stadtrömische Christinnen. Paulus charakterisiert die beiden Frauen in der Grußliste des Römerbriefs mit der Formulierung, sie setzten sich für den Herrn ein Röm 16.12. Das Verb, griech ...

                                               

Verlorener Groschen

Das Gleichnis von der verlorenen Drachme, in der Tradition der Lutherbibel auch Gleichnis vom verlorenen Groschen genannt, ist ein Gleichnis Jesu, das sich ausschließlich im Evangelium nach Lukas findet und zum lukanischen Sondergut gehört.

                                               

Zippora

Zippora Vogel") ist eine biblische Gestalt. Sie ist die Tochter des Priesters Jitro von Midian und wurde die Ehefrau des Mose. Mit Mose hatte Zippora zwei Söhne, Gerschom und den jüngeren Eliéser "mein Gott ist Hilfe". Als Mose von einer Erschein ...

                                               

Kloster Agapia

Das Kloster Agapia ist ein Rumänisch-Orthodoxes Nonnenkloster in der Gemeinde Agapia, im Kreis Neamț, Bukowina, Rumänien. Das Kloster steht unter Denkmalschutz und liegt etwa zehn Kilometer südwestlich von Târgu Neamț.

                                               

Moni Asomaton

Moni Asomaton, auch Iera Moni Asomaton, ist eine Klosteranlage im Amari-Becken, einem fruchtbaren Tal im Regionalbezirk Rethymno auf der griechischen Insel Kreta. Das Kloster ist zurzeit nicht bewohnt, die Gebäude weisen einen teilweise starken V ...

                                               

Kloster Bodbe

Kloster Bodbe ist ein Kloster in der georgischen Region Kachetien, in der Munizipalität Sighnaghi. Das Frauenkloster liegt 2 km entfernt von der Kleinstadt Sighnaghi in der Region Kachetien. Nach der Überlieferung wurde das Kloster dort errichtet ...

                                               

Kloster Călărășeuca

Das Kloster Călărășeuca ist ein im 18. Jahrhundert gegründetes Kloster der Moldauisch-Orthodoxen Kirche im Rajon Ocnița im Nordostosten der Republik Moldau.

                                               

Chrysoskalitissa

Das Frauenkloster Chrysoskalitissa liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Innachori an der südwestlichen Küste Kretas auf einem Felsen, der steil zum Meer abfällt. Es wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Nur noch ein Mönch und eine Nonne bewohnen das Gebä ...

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →